Drucken

 

logo zwiderwurz farbe 160

 

Der Zwiderwurz
mit einer seiner
heiter-krtischen
Betrachtungen.



 

Narreteien

 

Am 11.11. um 11 Uhr 11 begann offiziell die närrische Zeit. Scheinbar auch für unsere Regierenden. Ließ doch Kanzler Schallenberg an jenem Tag verlauten, dass Weihnachten für Ungeimpfte (UGIs) ungemütlich werden wird. Huhuuu! Just fiel mir ein altes (inzwischen verpöntes) Kinderspiel ein: „Wer hat Angst vorm „schwarzen“ (bzw. türkisen) Mann?“, die Antwort: „Niemand!“ Was will er den UGIs nach 2G und Lockdown noch antun? Die Heizung abdrehen, den Baum anzünden?


Wir testen wie blöde und wundern uns über steigende Inzidenzen und Hochrisikoeinstufung. Mehr noch, es werden massenweise Tests vorgeschrieben (3G im Job), obwohl die nötige Infrastruktur fehlt, die Regierenden wiedersprechen sich öffentlich, aus „Game-Changern“ wurden lahmende Rennpferde, es herrscht ein Maßnahmen-Chaos … biblisch gesprochen: „Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!“


Die Regierenden sagen, sie wollen nicht spalten, tun aber nichts Anderes. Man könnte lachen, wenn der Hintergrund (Corona-Tote, Grundrechtsausradierung) nicht so ernst wäre.


Neulich las ich: „Verbote sind die neue Realität!“ Das scheint auch so zu bleiben. Bleibt wirklich nur, nach Schweden auszuwandern?

 

Übersicht / Startseite